Hier findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Network Marketing:

Was genau ist Network Marketing?

Umgeben von Mythen und gefährlichem Halbwissen ist seriöses Network-Marketing nichts anderes als ein Vertriebsweg. Der Vertriebsweg ist der Weg, den Produkte vom Hersteller zum Kunden nehmen.

Network Marketing bietet dir ein Business-Konzept, welches schon fix & fertig ist und mit dem du sofort starten und Geld verdienen kannst. Ähnlich wie im Franchise, jedoch ohne hohe Startkosten und ohne Lizenzgebühren.

Hier die 3 häufigsten Vertriebswege:

Network Marketing VIP Mark Group

Ist Network Marketing für jeden geeignet?

Sicher nicht. Wenn du mit deinem Leben rundum zufrieden bist, über genügend Zeit und Geld verfügst und exakt weißt, wie hoch deine Netto-Rente einmal sein wird, dann brauchst du Network Marketing nicht.

Wenn du jedoch zu den 90% aller Menschen gehörst, denen es an Zeit oder Geld mangelt, so kann Network Marketing deine Chance sein, das zu ändern und dein Leben zum Positiven zu wenden.

Ich habe einige Beispiele für Menschen und Berufsgruppen aufgeführt, für die Network Marketing besonders interessant sein kann. Klick hier und informiere dich.

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um als Networker erfolgreich zu werden?

Allem voran: Du musst es wollen! Ob du mit 300 € die Haushaltskasse aufbessern oder Millionär werden willst – grundsätzlich ist im Network Marketing alles möglich, es liegt einzig an dir.

Network Marketing ist kein „schnell-reich-werden“ Geschäft und auch bei uns kommt der Erfolg nicht von alleine. Sicher gibt es da draußen Menschen, die dir das Gegenteil versprechen. Lass dir jedoch von einer erfahrenen Networkerin sagen: Auch wir lernen unser Handwerk und arbeiten für unser Geld.

Alles, was du wissen musst, um auf seriöse Art erfolgreich zu werden, lernst du bei mir, klicke hier zur Akademie.

Worin besteht der Unterschied zur herkömmlichen Wirtschaft?

In der nachfolgenden Tabelle findest du die Hauptunterschiede zwischen Network Marketing und der herkömmlichen Wirtschaft:

Herkömmliche Wirtschaft Network Marketing
Limitiertes Einkommen Unlimitiertes Einkommen
Festes Arbeitszeiten Freie Zeiteinteilung
Lange Lehrzeiten Kurze Lernzeit bei gleizeitigem Geschäftsaufbau
Hohe Ausbildungs-/Studien-Kosten Kostenlose Ausbildung
Hohes Startkapitel bei Existenzgründung Mini Startkapital für die Gründung eines Unternehmens
Hohe Steuerlast Niedrige Steuerlast
Fester Standort Freie Wahl des Standortes
Hohe Kosten für Miete, Warenlager, Personal etc. Keine Miete, kein Warenlager, kein Personal
Niedrige Rente, schlechte Altersvorsorge Finanzielle Freiheit, gute Absicherung

Muss ich da meinen Freunden was verkaufen?

Nein, ganz sicher nicht! Das ist unprofessionell und so arbeiten seriöse Networker definitiv nicht.

Verdienen da nicht nur "die Oberen"?

Es gibt in seriösem Network Marketing kein „oben“ und „unten“. In seriösen Unternehmen kann man sich bzw. seine Position nicht einkaufen, dort startet jeder zu gleichen Bedingungen.

Von „oben“ und „unten“ zu sprechen, finde ich persönlich sehr despektierlich und das aus folgendem Grund: Wo du einmal stehst, hängt ganz von dir ab und von dem, was du persönlich erreichen willst, denn jeder hat andere Ziele: Der/Die Eine möchte sich die Haushaltskasse mit 500 € aufbessern, der/die Andere möchte reich werden.

Jeder verdient hier gerecht und ausschließlich entsprechend seiner persönlichen Leistung.

Und das ist auch der einzige Haken an der Sache: Wir verdienen nicht durch Anwesenheit, sondern ausschließlich durch Fleiß.

Muss ich einen Vertrag unterschreiben?

Nein.

Muss ich Mindest-Mengen abnehmen?

Nein.

Sind die Produkte im Network Marketing überteuert?

Das behaupten nur Menschen, die weder Ahnung von Rohstoff-Preisen noch von Kalkulation haben.

In der Regel werden im Network Marketing sehr hochwertige Produkte von außergewöhnlich guter Qualität dargeboten. Und Qualität hat nun mal ihren Preis, das war schon immer so und wird auch immer so bleiben.

Ein weiter Grund für den Vertrieb im Network Marketing ist der, dass die Produkte in der Regel einer Erklärung der Anwendung bedürfen. Und das ist eben im normalen Einzelhandel nicht möglich, ein Berater im Network Marketing kann das hingegen sehr gut leisten.

Ist Network Marketing ein Pyramiden- oder Schneeballsysthem?

Nein, denn Schneeball- oder Pyramidensystheme sind nach § 16 Abs. 2 UWG illegal. Illegale Schneeball- oder Pyramidensysteme erkennst du daran, dass im Vordergrund stets das Anwerben neuer Berater bzw. Rekrutierungsprämien steht.

Die Networkt Marketing-Branche unterliegt einer strengen Aufsichtsbehörde und seriöses Network Marketing ist nichts anderes als ein Vertriebsweg, auf dem Produkte vom Hersteller zum Kunden gelangen.

Woran erkennt man seriöses Network Marketing?

Ein seriöses Unternehmen erkennst du an den folgenden Punkten:

  • Der Sitz des Unternehmens muss ohne Umstände ermittelbar sein.
  • Die Inhaber müssen ohne Umstände ermittelbar sein.
  • Es geht in serösen Unternehmen in erster Linie um die Produkt-Entwicklung.
  • Die Produkte des Unternehmens müssen von herausragender Qualität sein.
  • Die Verdienstchancen müssen für alle Vertriebspartner gleich sein.
  • Der Einstieg muss ohne große Lagerbestände möglich sein.
  • Die Ausbildung der Partner muss qualitativ hochwertig und kostenlos sein.
  • Der Marekting- bzw. Verdienst-Plan muss transparent und leicht verständlich sein.

Welche Risiken gibt es?

Da du keinerlei Verpflichtungen eingehst, sind da auch keine Risiken.

Was passiert, wenn man aussteigen möchte?

Dann hörst du einfach auf. Da du keinen Vertrag unterschreibst, musst du auch keinen kündigen.

Warum scheitern Menschen im Network Marketing?

Dafür gibt es viele Gründe:

  • Oft wird ihnen versprochen, dass der Erfolg „von alleine“ kommt. Das ist nicht so, auch wir müssen für unser Geld arbeiten. Das Wort „Arbeit“ kommt sogar schon in unserer Berufsbezeichnung vor (Work = Arbeit). 
  • Sie geben zu schnell auf. Das stelle ich immer wieder fest und – ganz ehrlich – es wundert mich sehr! In der herkömmlichen Wirtschaft gehen die allermeisten Menschen ca. 45 Jahre für eine Rente auf Hartz 4-Niveau arbeiten, im Network Marketing hingegen halten sie keine 5 Jahre durch, um danach finanziell ausgesorgt zu haben.
  • Die Chance wird nicht erkannt. Da der Einstieg beim Network Marketing relativ leicht ist, wird ihm oft nicht die rechte Bedeutung beigemessen. Wo in anderer Selbständigkeit meist Druck in Form von hohen Kosten vorhanden ist, die ja letztendlich bedient werden müssen und für die man haftbar ist (Gründungs-Darlehen, Mieten, Personal etc.) haben wir im Network Marketing nichts von all dem und erleiden auch in dieser Hinsicht keinen Verlust, wenn wir aufgeben. Der Verlust, den wir im Hinblick auf unsere finanzielle Freiheit erleiden, wird dabei nicht erkannt.

Fazit: Es mangelt den Menschen an Fleiß, Disziplin und Durchhaltevermögen.

Muss ich einen Mindest-Umsatz erreichen?

Nein.

Bin ich für die Produkte haftbar?

Nein. Da du die Produkte nicht selbst entwickelt hast, bist du auch nicht haftbar.

Muss ich da was verkaufen?

Müssen musst du nichts, denn wir sind gänzlich frei darin, in welche Richtung wir uns involvieren.

Wenn du jedoch gerne verkaufst, dann ist auch das möglich und auch du wirst deine Erfüllung finden und erfolgreich werden!

Hat dir der Inhalt gefallen? Dann teile ihn gerne mit deinem Netzwerk!